Sankt Johannes Evangelist Tübingen

Aktuelles


Nachtcafé
Herzliche Einladung zur nächsten Veranstaltung im ökumenischen Nachtcafé im Stephanuszentrum, Friedrich-Dannenmann-Str. 60. Am Freitag, 12.10.2018, 20.00 Uhr, ist der Journalist und Autor Igal Avidan zu Gast. "Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete" lautet der Titel seiner Buchvorstellung mit Lesung über den ägyptischen Arzt Mod Helmy. 


Singzeit - Sinnzeit

Wir treffen uns wieder am Donnerstag, 18.10.2018, 20.00 Uhr, im Gemeindehaus, 3.OG. Herzliche Einladung an Alle, die gerne beten, singen, erzählen, zuhören ...


hora mystica
Während die Kirchenorgel als Sinnbild für klassische Kirchenmusik steht, verbindet man das Saxophon mit Jazz, Pop und Weltmusik. Die Improvisation nimmt aber in beiden Genre einen sehr hohen Stellenwert ein. Am Freitag, 19.10.2018, 20.30 Uhr, gastieren der Jazz-Saxophonist Benjamin Engel und der Organist Nikolai Gersak im Rahmen der Tübinger Jazz- und Klassik-Tage. Die dynamische Bandbreite reicht von beinahe hingehauchten sensiblen Fragmenten bis zu ekstatischen Klangwolken. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.


Werkstatt Glaube und Vernunft
"Ich möchte an Gott glauben, kann es aber nicht" - so oder so ähnlich formulieren Menschen ihre Probleme mit dem Glauben angesichts immer größeren Wissens.
Die Werkstatt Glaube und Vernunft ist eine ökumenische Gruppe, die sich der Frage stellt, ob bzw. wie Glaube und Vernunft zusammengebracht werden können, ohne Scheuklappen und ohne Ausschaltung des Verstandes. Alle Interessierten treffen sich einmal im Monat im Gemeindehaus, Bachgasse 5, 1.OG. Nähere Informationen gibt es bei Manfred Oevers, e-mail manfred.oevers@gmail.com, und Ralf Lutz, e-mail rglutz@t-online.de.

Im Herbst 2018 beginnen wir mit einer neuen Reihe zum Thema "Christen- tum zwischen Krieg und Frieden - Gewalt- und Friedenspotentiale der Botschaft Jesu". Das Christentum steht, wie andere monotheistische Religionen auch, im Verdacht, irrationale Gewaltpotentiale in sich zu tragen. Aber worin genau sollen diese begründet sein, und gibt es nicht auch ganz erhebliche Friedenspotentiale, die eher Gewalt begrenzen und eindämmen als diese auszuagieren?
Diesen und ähnlichen Fragen will sich die Werkstatt widmen und sich dabei um Verständnis der vielfältigen Aspekte dieser Thematik bemühen. Für den Auftaktvortrag am Dienstag, 23.10.2018, 20.00 Uhr, im Gemeindesaal, Bachgasse 5, konnten wir den Tübinger Neutestamentler Prof. Dr. Wilfried Eisele gewinnen, der in die Thematik einführen wird.


Allerheiligen
An Allerheiligen, Donnerstag, 01.11.2018, besuchen wir gemeinsam mit den Gemeinden St. Michael und St. Paulus die Gräber auf dem Bergfriedhof, wo wir um 15.00 Uhr in der Aussegnungshalle mit einer gemeinsamen Andacht beginnen.


Requiem zu Allerheiligen

Am Donnerstag, 01.11.2018, 20.00 Uhr, findet das traditionelle Allerheiligen-Konzert der Johanneskantorei statt. Auf dem Programm steht in diesem Jahr die "Messe c-moll" von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die Kantate Nr. 72 "Alles nur nach Gottes Willen" von Johann Sebastian Bach.
Karten zu 22,- / 16,- und 10,- € (ermäßigt 18,- / 12,- €) gibt es an der Abendkasse sowie im Vorverkauf beim Verkehrsverein Tübingen und der Buchhandlung Wekenmann, Lange Gasse 5.


Allerseelen
Am Freitag, 02.11.2018, 19.00 Uhr, gedenken wir im Abendgottesdienst besonders der seit 2017 in unserer Gemeinde Verstorbenen.


Bibelgespräch

Wir treffen uns immer am dritten Samstagnachmittag eines Monats, um das Evangelium des folgenden Sonntags zu lesen (Bibel-Teilen). Bei Interesse steht Stephan Teuber als Ansprechpartner zur Verfügung: stephan.teuber@loquenz.de, Tel. 0178/4975440. 

 

Taizégebete
Diese finden in der St. Johanneskirche statt, in der Regel am ersten Samstag eines Monats. Die Termine für die kommenden Monate entnehmen Sie bitte der angehängten Übersicht.

 

 

Mitteilungsblatt "HeiligsBlättle"
Seit Ende 2010 erscheint das neue Mitteilungsblatt "HeiligsBlättle" für die Gesamtkirchengemeinde Tübingen. Für einige Straßenbezirke in der Innen- und Weststadt werden noch immer dringend Austrägerinnen und Austräger gesucht. Es handelt sich dabei um folgende Bezirke:

Westbahnhofstraße bis Haus Nr. 34 mit Dürrstraße und Rheinlandstraße; Hagellocher Weg 32-76 mit Vor dem Kreuzberg; Am Weilerbach und Weilerhalde; Kelternstraße; Stöcklestraße; Otfried-Müller-Straße, Ob der Grafenhalde; Käsenbachstraße, Quenstedtstraße; Europastraße; Stauffenbergstr. 1-20; mehrere Altstadtgassen im Bereich Schmiedtorstraße / Kornhausstraße / Fruchtschranne; mehrere Altstadtgassen im Bereich der Neckargasse und im Umfeld der Stiftskirche;   (Stand  20.09.2018)

Wenn Sie sich vorstellen können, 6 mal pro Jahr "das Blättle" in einem der genannten Bezirke (oder einem Teil davon!) an die dort wohnenden Gemeindemitglieder zu verteilen, so melden Sie sich bitte im Pfarrbüro, Tel. 07071/2036-10 (vorm.), e-mail  pfarramt@sanktjohannes.de

Termine, Veranstaltungen für die Gemeinde und sonstige Informationen künftig bitte direkt per e-mail senden an Herrn Andreas Anlauf, e-mail andreas@familieanlauf.de;
Beiträge, die (auch) auf der Homepage unserer Gemeinde erscheinen sollen, bitte ebenfalls per e-mail senden an   matthias_flegr@yahoo.com


Krankenkommunion zu Hause

Vielleicht gibt es Gründe, warum Sie nicht mehr in den Gottesdienst kommen können, oder Sie kennen jemanden, der einen Krankenkommunionbesuch wünscht. Dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro, Tel. 07071/2036-10 oder e-mail  pfarramt@sanktjohannes.de


Tafelkiste in St. Johannes - Hilfe, die ankommt

Seit vielen Jahren gehört der Tafeltisch in der Johanneskirche zur Adventszeit. Miteinander teilen und bedürftigen Menschen helfen ist jedoch nicht nur in der Adventszeit angesagt, sondern gehört in die Mitte christlicher Existenz. Der Sozialausschuss unserer Gemeinde hat daher die Tafelkiste in St. Johannes angeregt. Sie steht künftig im Eingangsbereich der Kirche. Sie können dort abgepackte haltbare Lebensmittel, aber auch Hygieneartikel wie z.B. Zahnpasta hineinlegen. Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.tuebingertafel.de


Aus Gruppen und Kreisen

Freier Tanz und Meditation
Loslassen vom Alltagsgeschehen durch die Freude am Ausdruck der eigenen Bewegung im Tanz - Achtsam werden für Wesentliches, sich vielfältig in Bewegung bringen lassen: Im Tanz und in der Ruhe Meditation.
Immer Donnerstags, 18.00  - 19.00 Uhr, im Gemeindehaus St. Johannes, Bachgasse 5, Saal;

Die nächsten Termine:
18.10.2018;

08.11., 15.11., 22.11. und 29.11.2018

Zusätzlicher Termin
Herzliche Einladung zur Gehmeditation in freier Natur am Samstag, 13.10.2018, 16.00 Uhr. Treffpunkt in Hagelloch am Parkplatz Bogentor. Dauer ca. 1 1/2 Stunden. Wir gehen bei (fast) jedem Wetter. 


Offenes Tanzen

Herzliche Einladung an Alle, die gerne tanzen. Einmal im Monat, jeweils dienstags, kommen wir im Saal des Gemeindehauses, Bachgasse 5, zu internationalen Kreistänzen zusammen.
Das nächste Mal treffen wir uns am Dienstag, 13.11.2018, 19.30 Uhr.


Frauenbund

Das nächste Mal treffen wir uns am Donnerstag, 08.11.2018, 14.30 Uhr, im Gemeindehaus, Bachgasse 5, 1.OG. Diesmal geht es um das Thema Maria Magdalena - zwischen Verehrung und Verachtung - das Bild einer Frau im Spiegel der Jahrhunderte.

Kontakt:  Marlene Scheurer, Tel. 07071/73654


Johannestreff
Wir treffen uns normalerweise am 1. Donnerstag im Monat im Kath. Gemeindehaus, Bachgasse 5, 1. OG. Ab 14.30 Uhr gibt es Kaffee, Tee und Kuchen. Vorträge beginnen etwa um 15.15 Uhr. Gäste sind jederzeit gerne willkommen.
Das nächste Mal treffen wir uns am Donnerstag, 04.10.2018, 14.30 Uhr, zum Thema: Wie geht es mit dem Johannestreff weiter? Seit fast 30 Jahren haben sich Senioren aus St. Johannes einmal im Monat getroffen. Die Zahl der regelmäßigen Besucher nahm in den letzten Jahren stark ab, "Nachwuchs" kam kaum dazu. Wenn sich daran nichts ändert, ist der Johannestreff nicht überlebensfähig. Können wir in St. Johannes so oder in veränderter Form weiterarbeiten? Sollten wir in anderen Kirchengemeinden ähnliche Angebote wahrnehmen und den Johannestreff auflösen? Nicht nur die regelmäßigen Besucher, sondern auch Interessierte sind eingeladen, zu diesem Treffen zu kommen und ihre Ideen einzubringen. 

Ansprechpartner:
Franz-Josef Schnaidt,  Tel. 07073/7562,  e-mail franjo.schnaidt@web.de;
Dr. Horst Gorbauch,  Tel. 07071/43174,  e-mail gorbauch.family@t-online.de


Emmaus-Kreis
Wir sind eine kleine Gruppe von Menschen, die gemeinsam im Glauben unterwegs sind. Eingebettet in Lieder, Gebete und Körperübungen mit Stille besprechen wir Texte und tauschen uns aus. Schnuppern Sie einfach mal rein, wir freuen uns auf Sie! Wir treffen uns normalerweise alle zwei Wochen, immer dienstags, jeweils um 20.00 Uhr, im Gemeindehaus, Bachgasse 5.

Kontakt:  kreuzberger@aeg-reutlingen.de


Frauenschola
Wegen der regelmäßigen Nachfrage gibt es seit einigen Monaten in St. Johannes auch eine Frauenschola. Das Angebot richtet sich in erster Linie an jüngere Sängerinnen. Proben finden immer montags, 20.00 - 21.00 Uhr statt. Kontakt: Wilfried Rombach, Tel. 07071/2036-16, e-mail johanneskantorei@online.de


Kinderchor
Mädchen und Buben im Alter von 6 bis 12 Jahren, die Spaß an Musik und Freude am gemeinsamen Singen haben, sind herzlich eingeladen, im Kinderchor St. Johannes mitzuwirken.
Die Proben sind immer dienstags in der Zeit 16.15 - 17.00 Uhr im Gemeindehaus, Bachgasse 5.
Weitere Infos beim Chorleiter Wilfried Rombach (07071/2036-16) oder bei Angela Beck (2036-17).
Wir freuen uns über viele neue Kinder.


Krabbelgruppe
Derzeit gibt es leider keine Kleinkindergruppe! Wenn Sie Interesse daran haben oder gar selbst eine Gruppe eröffnen und leiten wollen, dann melden Sie sich bitte im Pfarramt, Tel. 07071/2036-10 (vormittags).


Begleitung in den Gottesdienst
Vielleicht haben Sie uns schon in einem der sonntäglichen 11 Uhr- Gottesdienste gesehen: Wir bringen BewohnerInnen der Pflegeresidenz Vincent von Paul, die gerne an den Gottesdiensten unserer Gemeinde teilnehmen möchten, in die Johanneskirche. Die Pflegeresidenz (Schwärzlocher Str. 10) ist nahe gelegen, so dass wir die älteren Menschen problemlos und ohne großen Zeitaufwand in ihren Rollstühlen abholen und wieder zum Haus zurückbringen können. Wir würden uns sehr über weitere HelferInnen freuen! Einfach mal ausprobieren und melden bei jonas.bochtler@gmx.net oder Tel. 07071/858667